Zwei brennende LKWs gefährden Supermarkt


In der Nacht wurde die Feuerwehr um 2:10 Uhr zu einem angeblichen Feuer in einem Geschäft in der Friedhofsallee gerufen. Auf der Einsatzfahrt stellte sich heraus, dass zwei LKWs im Abstand von 200m brannten.

Es wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Wache 1 übernahm den Einsatzabschnitt eins, den ersten brennenden LKW mit Riegelstellung zum Supermarkt und den Einsatzabschnitt zwei, dem zweiten LKW am Hundeplatz übernahm die Freiwillige Feuerwehr Vorwerk mit der Unterstützung des TLF 400.

Der erste LKW stand unmittelbar vor einem Supermarkt. Das Feuer drohte hier überzugreifen. Der zweite LKW stand an einem Hundeplatz 200m weiter. Fahrer befanden sich nicht in den Fahrzeugen. Um 2:44 Uhr wurde „Feuer aus“ gemeldet.

Menschen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren Wachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Vorwerk. Zur Brandursache und Schadenshöhe wurden die Einsatzstellen der Polizei übergeben.