Hochwasserwarnung UPDATE

+++ Hochwasser in Lübeck und Travemünde +++

Zur Stunde steigt das Wasser der Trave noch an. Aktuell wurden an der Lübecker Obertrave und in Travemünde Pegelstände von über sechs Metern gemessen. Der normale Pegelstand liegt bei rund fünf Metern.

Die Bewohner und Betriebe in den hochwassergefährdeten Gebieten, insbesondere an der Wallstraße und An der Obertrave, werden aufgefordert, ihre Kraftfahrzeuge aus den Gefahrenbereichen zu entfernen.

 Um 7:30 Uhr wurde Stufe 2 des Hochwasseralarmplans der Feuerwehr 
Lübeck ausgelöst. Gemäß dem Alarmplans warnte die Feuerwehr an der 
Obertrave und in Travemünde vor dem Hochwasser.

  Um 10:45 Uhr ist auf Grund des steigenden Wasserpegels die Stufe 3
des Hochwasseralarmplans ausgelöst worden. Stufe 3 wird ab einem 
Pegel von 6,50m ausgelöst. Maßnahmen der eingesetzten Kräfte sind 
hier regelmäßige Warnungen der Bevölkerung an der Ober- und 
Untertrave, im Bereich Travemünde und zusätzlich den Priwall. 
Außerdem werden diverse Stellen, wie z.B. THW, Sandsacklogistik, 
Wasserschutzpolizei, Stadtwerke, Entsorgungsbetriebe, diverse Ämter 
und festgelegte Unternehmen benachrichtigt.

  Seit 13:30 Uhr stagniert der Pegel, so dass die Leitstelle die 
eingesetzten Kräfte vorsichtig zurück nimmt.

  Im Einsatz waren bislang 70 hauptamtliche und freiwillige 
Einsatzkräfte der Feuerwehr