Keine Verletzten bei einem Feuer im ehem. Nightlife in Travemünde


Am 26.01.2016 gegen 21:38 Uhr wurde der Einsatzleitstelle der Feuerwehr Lübeck von einem Bewohner in der Kurgartenstraße in Travemünde eine starke Rauchentwicklung aus dem ehem. Nightlife gemeldet.

Da die Kneipe geschlossen war, wurden keine Personen verletzt oder gefährdet.

Die Einsatzkräfte der Feuerwache 3 und 4 und der Freiwilligen Feuerwehr Travemünde sind zurzeit mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Die Einsatzkräfte fanden eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude in der Kurgartenstraße vor. Zwei Trupps nahmen eine Brandbekämpfung im Innenangriff in das Gebäude vor. Dabei wurde festgestellt, dass sich das Feuer in der Zwischendecke der Kneipe befand und in den Dachbereich durchgezündet hatte. Durch den Einsatz einer Drehleiter mit Wenderohr konnte der Vollbrand im Dachraum schnell eingedämmt werden, so dass eine Brandweiterleitung auf die benachbarten Häuser verhindert werden konnte.

Zurzeit sind rund 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst eingebunden. Die Kurgartenstraße ist für die laufenden Löscharbeiten voll gesperrt.

Gegen 22:45 konnte Feuer in Gewalt gegeben werden. Es ist damit zu rechnen, dass bei dem gegenwärtigen Löscherfolg der Einsatz gegen Mitternacht beendet sein wird.