Hilfeleistungsübung der Freiwilligen Feuerwehren Israelsdorf und Schlutup


Auf einem Firmengelände im Gewerbegebiet Gleisdreieck wurde ein anspruchsvolles Szenario in Szene gesetzt. An drei Einsatzstellen waren mehrere Insassen in Teils auf der Seite liegenden Unfallfahrzeugen eingeklemmt. Aus den Fahrzeugen waren auch verzweifelte Rufe zu hören. Die Insassen in einem anderen Fahrzeug hingen regungslos in den Anschnallgurten.

Zu Beginn war es für die jeweiligen Einheitsführer erst einmal Wichtig, einen Überblick über die Situation zu bekommen und festzustellen wie viele Verletzte es gab. Insgesamt übten 45 Kräfte der beiden Feuerwehren in gemischten Zügen die Hilfeleistung an den Fahrzeugen um Patientengerecht 5 Statisten und 2 Dummies aus den verunfallten Fahrzeugen zu retten.