Großübung der ersten Feuerwehrbereitschaft


Am vergangenen Sonntag übten knapp einhundert Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren der ersten Feuerwehrbereitschaft der Hansestadt Lübeck den Ernstfall.

Die ausrichtende Freiwillige Feuerwehr Büssau, erarbeitete vier Einsatzszenarien. Bei herrlichem Sonnenschein musste jede der teilnehmenden Wehren zunächst drei Stationen von den Einsatzszenarien abarbeiten.

In Oberbüssau war die Aufgabe, aus einer scheinbar brennenden Scheune zehn vermisste Personen  zu suchen und zu retten. Außerdem sollte die Scheune natürlich auch gelöscht werden. Nur wenige Meter entfernt sorgte ein Flächenbrand dafür, dass die Kameraden und Kameradinnen erst eine aufwändige Wasserversorgung aufbauen mussten, um den Löschangriff durchzuführen. In Niederbüssau gab es einen komplizierten Verkehrsunfall, bei dem Gefahrgut betroffen war. Eine eingeklemmten Person galt es zu befreien. Für die Rettung war schweres hydraulisches Gerät erforderlich, mit dessen Hilfe der Einsatz abzuarbeiten war. An der Büssauer Schleuse ging es ebenso aufwendig um eine simulierte Tierrettung. Viel Mannschaftskraft war gefragt: ein Pferd, sowie dessen Reiter mussten aus einem mit Wasser gefluteten Graben gerettet werden.

Die hundert Kameraden und Kameradinnen der verschiedenen freiwilligen Wehren arbeiteten wehrübergreifend Hand in Hand und stellten ihr Können und ihren guten Ausbildungsstand erneut unter Beweis. Die durchaus realistischen Übungsszenarien zeigten, dass jedes Mitglied, jedes Fahrzeug und jedes Gerät unverzichtbar war und für eine gute Feuerwehrarbeit gebraucht wird.

Während die Übung bei herrlichem Sonnenschein stattfand, fiel die Abschlussbesprechung der jährlich stattfindenden Bereitschaftsübung ins Wasser. Schlussworte und die warme Stärkung mussten bei einem starken Hagelschauer stattfinden, der gleiche Hagelschauer, mit dem bereits der amerikanische Präsident Barack Obama im niedersächsischen Hannover begrüßt wurde.


Recherche Links

LN: Freiwillige proben den Ernstfall

hl-live: Grossübung in Büssau