FW-HL: Okantief „Christian“ erreicht die Hansestadt Lübeck


Lübeck (ots) – Das Okantief „Christian“ über Deutschland erreichte am Nachmittag auch die Hansestadt Lübeck. Im gesamten Stadtgebiet war die Feuerwehr Lübeck mit den vier Wachen und 19 freiwilligen Feuerwehren, dem THW und dem DRK im Einsatz.

Insgesamt wurden 140 Einsätze durch 185 Einsatzkräfte abgearbeitet.
Den schwersten Einsatz gab es in der Straße „Am Neuhof“. Dort erfasste ein umstürzender Baum eine 57-jährige Frau, die lebensgefährlich verletzt wurde. Vier parkende Autos verhinderten noch schlimmeres und hielten einige Last des Baumes von der Frau ab. Der Zustand der Frau war am Abend noch kritisch. An den vier parkenden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Der Sturm hat sich beruhigt. Die Einsatzkräfte wurden am Abend durch den DRK verpflegt und anschließend aus den Einsätzen wieder in die Gerätehäuser entlassen.
Lübeck, den 28.10.2013 Pressebetreuer Björn von Mateffy
Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Lübeck
Team Pressebetreuer
23554 Lübeck
– Pressebetreuer –
Björn von Mateffy
Telefon: 0151 / 161 33333
E-Mail: b.mateffy@stfv-hl.de
http://www.feuerwehr-luebeck.de