Fitnesstrecke oder Hüpfburg


IMG_6222 Event AnlageDie Planungen liefen rund ein halbes Jahr. Jetzt ist die Anlage geliefert worden. Die Fertigung erfolgte in China. Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat für die Öffentlichkeitsarbeit ein aufblasbares Aktionsmodul bauen lassen, dass sicherlich für Aufmerksamkeit sorgen wird. Es handelt sich um einen Kletterparcour, der am Ende mit einer Rutsche abgeschlossen wird. Mit dem Begriff „Hupfburg“ wird das Aktionsmodell sicher falsch beschrieben, es handelt sich eher um eine Fitnesstrecke, die neben der Wirksamkeit in der Öffentlichkeit auch Spaß macht. Das Modell steht auf einer Grundfläche von 10 x 12 Metern und ist 7 Meter hoch.  Ziel ist es, die mit dem Aktionsmodul gewonnene Aufmerksamtkeit von Jugendlichen und Erwachsenen zu nutzen, um über das Thema „Feuerwehr“ ins Gespräch zu kommen. Das Aktionsmodul wird vorerst bei der diesjährigen NDR-Sommertour durch Schleswig-Holstein und der Norla-Messe in Rendsburg sowie bei der Interschutzmesse in Hannover eingesetzt werden.