Feuerwehr Lübeck unterstützt Tour für Waisen der Medizin

Die Feuerwehr Lübeck unterstützte die Aktion von Jörg Richter zugunsten kranker Kinder durch die Bereitstellung einer Unterkunft für eine Übernachtung. Er berichtete während seines Aufenthalts am Mittwoch der diensthabenden 3. Wachabteilung, sowie am nächsten Morgen der 2. Wachabteilung der Feuer- und Rettungswache 1 über seine Erfahrungen und Erlebnisse.

Seit 2015 widmet der Hobbysportler aus Würzburg seine spektakulären Radtouren den “Waisen der Medizin”, wie Kinder mit seltenen Erkrankungen auch genannt werden. Zusammen mit der Care-for-Rare Foundation möchte Richter dafür sorgen, dass diese Kinder mehr Aufmerksamkeit erhalten. In diesem Jahr wird er zwischen Mai und September von München aus in einer Rundfahrt die Hauptstädte aller an Deutschland angrenzenden Länder besuchen. Auf seinem Weg wird der Radfahrer Kinder mit seltenen Erkrankungen, ihre Eltern, Ärzte und Pfleger besuchen. Er wird auch wieder auf seinen vielbesuchten Social Media-Seiten über seine Erlebnisse berichten.

Die Care-for-Rare Foundation kümmert sich um Kinder mit seltenen Erkrankungen. Gemäß ihres Mottos “erkennen – verstehen – heilen” engagiert sich die Stiftung in verschiedenen Bereichen, um seltene und noch unbekannte Krankheiten zu verstehen, betroffenen Kindern besser helfen und schließlich Therapien entwickeln zu können. So fließen Spendengelder beispielsweise in die Aus- und Weiterbildung von Kinderärzten und Wissenschaftlern, in wissenschaftliche Projekte zur Erforschung unbekannter Erkrankungen und in internationale Kooperationen. Im Einzelfall finanziert die Stiftung auch die medizinische Behandlung bedürftiger kleiner Patienten.

In Lübeck konnte er auf der Feuerwache 1 übernachten. Weitere Infos zur Aktion gibt es unter facebook.com/CareforRareFoundation