Silvestereinsätze in Lübeck


In Lübeck musste die Feuerwehr 30mal zu Kleinbränden ausrücken. In einem Hochhaus in der Karawellenstrasse kam es zu einem Wohnungsbrand im 5. Obergeschoss. In der Innenstadt brannte an einer Baustelle gelagertes Baumaterial und an einem Supermarkt kam es zu einer Verrauchung, weil im Außenbereich ein Kleinbrand an einem Rolltor ausbrach. Es wurden im Lübecker Stadtgebiet jedoch auch zwei Telefonzellen durch Feuer beschädigt, in der Karavellenstraße kam es zu einem Feuer in einer Wohnung, in Kücknitz zu einem Feuer in einer Arztpraxis, und in Karlshof wurde auf einem Grundstück ein Baum angezündet.